Bente

Sedgegrass Do not Disturb


Chesapeake Bay Retriever
Geboren: 25. Mai 2007

Über Bente könnte ich ein ganzes Buch schreiben, dass würde aber hier den Rahmen sprengen. Eigentlich heißt sie SedgeGrass Do Not Disturb und ist eine Tochter von SedgeGrass Acid Test, genannt Cider und Nordais SedgeGrass Rocket Sam, genannt Sam. Die wichtigsten Charakterzüge von Bente sind ihre Intelligenz und ihre absolute

Menschenbezogenheit. Das Letztere bezieht sich allerdings nur auf Personen, die ihr vertraut sind. Auf diese lässt sie nichts kommen und so werden diese mit einem „chorreifem“ Gesang begrüßt. Fremde werden einfach ignoriert und müssen sich schon ein wenig bemühen, in den erlauchten Kreis der Vertrauten zu gelangen. Eine gewisse Arroganz kann man ihr nicht absprechen.

 

Wenn wir unterwegs sind, z.B. bei der von ihr so geliebten Dummyarbeit, sind wir ein wunderbares Team. Man hat immer das Gefühl, wenn man ihr in die Augen schaut, dass sie alles versteht und ganz nah bei einem ist. Sie arbeitet mit viel Stil, ist schnell und setzt sowohl Nase als auch ihre Augen sehr zuverlässig ein. Ein Hund, der sehr viel Freude bereitet.

 

Bente ist ursprünglich zu uns gekommen, weil ich neben der Apportierarbeit der Retriever auch einen wachsamen Hund für meine nächtlichen Praxiseinsätze haben wollte. Der Chessie schien dafür prädestiniert zu sein. Alles was ich mir zu diesem Hund gewünscht hatte, ist deutlich übertroffen worden. Gemeinsam lernten wir ernsthafte Apportierarbeit, wofür wir viele Trainings, Seminare und Prüfungen besuchten.  Bente brachte mir Geduld bei der Ausbildung eines Chessies bei und machte es mir mit ihrer Arbeitsfreude und Leichtführigkeit einfach, auch als „Labbi-Mensch" einen Chessie zu führen.  

Zu ihren vielfältigen Aufgaben gehört aber nicht nur die Dummyarbeit, sondern auch das Mantrailing, das unsere Tochter Anna-Lina sehr erfolgreich mit ihr macht. Außerdem ist sie ein sehr zuverlässiger Reitbegleithund, wenn Anna-Lina mit ihr auf Ausritten unterwegs ist.

 

 

 


Besonders als Junghund war sie wie ein Känguru und liebte es, für ihr Leben gern zu springen. Und auch heute noch erinnert sie mich häufig an einen Flummi. Sie war die Vorlage für den zweiten Teil unseres Zwingernamens, „Jumper“. Im Haus ist sie ruhig, wachsam und schmusig. Ich würde sagen ein idealer Familienhund, wenn man bereit ist, ihre hohe Intelligenz zu fördern und ihrem Arbeitseifer gerecht zu werden.

Gesundheitswerte:

HD: A1
ED: frei
PRA carrier
DM normal clear
EIC normal clear
Augenuntersuchung:
RD, PRA frei, HC: Katarakt (postpolar) 17.8.2011

Zuchtwert:

HD 88


Prüfungen:

WT, BHP B , APD A, div. Workingtest A


Formwert:

vorzüglich

                                  Im Juli 2007 kam sie zu uns
Im Juli 2007 kam sie zu uns
2018, 11 Jahre und immernoch topfit. Was für ein Glück!!!!
2018, 11 Jahre und immernoch topfit. Was für ein Glück!!!!

Bilder: Thomas Liebig, Katharina Warschitz, Kathrin Weber, Anna-Lina und Ute Freudenthal, Claudia Zimmermann